Curl verzeichnis herunterladen

Und Curl ist nicht auf Websites beschränkt. curl unterstützt über 20 Protokolle, einschließlich HTTP, HTTPS, SCP, SFTP und FTP. Und wohl aufgrund seiner überlegenen Handhabung von Linux-Rohren, curl kann leichter mit anderen Befehlen und Skripten integriert werden. Wenn Sie ohne Optionen außer der URL krümmen, wird der Inhalt der URL (ob es sich um eine Webseite oder eine Binärdatei, z. B. ein Bild oder eine ZIP-Datei) auf den Bildschirm ausgedruckt. Probieren Sie es aus: Wie würde curl wissen, dass my.file, und nicht -s ist das Argument, d.h. was Sie den Inhalt der heruntergeladenen URL nennen möchten? curl hat mehrere andere Möglichkeiten, die heruntergeladenen Daten zu speichern und zu benennen. Details folgen.

Um eine bestimmte Version herunterzuladen, ersetzen Sie den Teil des Befehls “(curl -s storage.googleapis.com/kubernetes-release/release/stable.txt) durch die jeweilige Version. HTTP-Server haben die Möglichkeit, einen Header mit dem Namen Content-Disposition: in Antworten bereitzustellen. Dieser Header kann einen vorgeschlagenen Dateinamen für den gelieferten Inhalt enthalten, und curl kann angewiesen werden, diesen Hinweis zu verwenden, um seine lokale Datei zu benennen. Der -J / –remote-header-name ermöglicht dies. Wenn Sie auch die Option -O verwenden, wird curl standardmäßig den Dateinamen aus der URL verwenden, und nur wenn tatsächlich ein gültiger Content-Disposition-Header verfügbar ist, wechselt es zum Speichern mit diesem Namen. Wenn wir curl auf eine Webseite zeigen, wird es für uns abrufen. Wenn Sie curl von einer Shell oder einem anderen Eingabeaufforderungssystem für Befehlszeilen aufrufen, bietet Ihnen diese Umgebung im Allgemeinen eine Reihe von Ausgabeumleitungsfähigkeiten. In den meisten Linux- und Unix-Shells und mit den Befehlsanweisungen von Windows leiten Sie stdout zu einer Datei mit dem Dateinamen >. Damit wird natürlich die Verwendung von -o oder -O überflüssig. Berücksichtigen Sie auch die Position von my.file, die als Argument für die Option -o betrachtet werden kann. Das Argument muss nach dem -o… weil curl.

Auf den grundlegendsten Grund können Sie cURL verwenden, um eine Datei von einem Remote-Server herunterzuladen. Um die Homepage von example.com herunterzuladen, würden Sie curl example.com verwenden. cURL kann viele verschiedene Protokolle verwenden, ist jedoch standardmäßig http, wenn keines angegeben wird. Es wird jedoch auch andere Protokolle ausprobieren und es kann intelligent erraten, welches Protokoll verwendet werden soll, wenn Hinweise gegeben werden. Wenn Sie z. B. curl ftp.example.com verwenden, wird das FTP:// Protokoll automatisch ausprobiert. Dies ist die Option -O (Großbuchstabe o) oder –remote-name für die Long-Name-Version. Mit der Option -O wird der lokale Dateiname ausgewählt, indem Der Dateiname teil der von Ihnen eingegebenen URL ausgewählt wird. Das ist wichtig. Sie geben die URL an und curl wählt den Namen aus diesen Daten aus.

Wenn die Website leitet Curl weiter (und wenn Sie curl sagen, um Umleitungen zu folgen), es ändert nicht den Dateinamen curl wird zum Speichern dieses verwenden.

Comentários